DIS-Immobilienverwaltung Panoramablick Dresden Foto Torsten Krüger

Unternehmensporträt

Die DIS Immobilienverwaltung GmbH ist zum 01.01.2014 aus dem Verwaltungsbereich der DIS Dresdner Immobilienservice GmbH und der GAMMA IMMOBILIEN Vermietungs- und Verwaltungs GmbH entstanden. Beide Unternehmen verfügen über langjährige Erfahrungen im Bereich der Immobilienverwaltung.

Nach einer langjährigen engen Zusammenarbeit beider Unternehmen war dieser Zusammenschluss der nächste logische Schritt, um weitere Synergieeffekte und Einsparpotenziale zu nutzen, die letztendlich unseren Kunden zugutekommen

Die DIS Immobilienverwaltung ist – wie der Name schon sagt – eine reine Verwaltungsgesellschaft. Dies ist unsere Kernkompetenz. Die enge Einbindung in die DIS Group sorgt jedoch für stetig neue Anstöße zu Optimierung unserer Arbeit und zukunftsorientiertes Handeln.

Denn verwalten bedeutet für uns, die Ziele unserer Kunden vor Augen zu haben und immer schon einen Schritt weiter zu sein.

 

Unsere Philosophie

Wir als Dienstleister wollen für unsere Kunden mehr als nur verwalten – wir wollen für Eigentümer und Mieter Mehrwerte schaffen. Hier ein paar Beispiele:

Heizkosten sparen

  • durch zentralen Gaseinkauf
  • durch Einbau und Implementierung eines Anlagenmanagementsystems

Der Erfolg:

jährlich 18 bis 33 Prozent geringere Heizkosten seit Durchführung der Maßnahmen

Versicherungsleistungen optimieren

  • Vereinbarung von Rahmenverträgen zur Senkung der jährlichen Prämien und zur Risikostreuung
  • Erarbeitung neuer Versicherungsmodelle

Der Erfolg:

Die Prämien sind wesentlich günstiger als bei Einzelverträgen und ein größerer Schaden bedeutet nicht gleich eine enorme Prämienerhöhung oder sogar die Kündigung des Versicherungsschutzes.

Moderne Software erleben

  • Wir arbeiten beständig daran, unsere Softwarelösungen zu optimieren – und dies nicht nur, um unsere Arbeit zu erleichtern, sondern diese für Sie auch transparenter zu machen

Der Erfolg:

Unsere neueste Optimierung ist die Implementierung eines wirklich sicheren internetbasierten Archivsystems. Davon profitieren auch unsere Eigentümer, denn nun ist es möglich, Zugang zu Dokumenten zu erhalten, sich diese anzusehen, auszudrucken oder herunterzuladen – und das ganz unkompliziert über einen extra per E-Mail versandten Link. Dies kann z. B. zur Belegprüfung in Vorbereitung der WEG-Versammlung genutzt werden – oder um kurzfristig Abstimmungen mit dem Eigentümer vorzunehmen. Ohne lange Postwege und unnötiges Papier.

 

Unser Ansatz

Wir lösen Probleme!

Die Immobilienwirtschaft befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel, der sich in drei Megatrends ausdrückt.

Hinwendung zum wertorientierten Bestandsmanagement und zu einer Prozessbeherrschung der Immobilienverwaltung

Zunehmend steigende und differenzierte Anforderungen an die Wohnqualität der Generationen und sozialen Milieus

Wachsende Bedeutung der Energieeffizienz von Gebäuden als lokale Antworten auf globale Probleme wie Klimawandel und steigende Rohstoffpreise.

Das alles wirft viele neue Fragen auf. Wir liefern Lösungen für kommunale, genossenschaftliche und private Wohnungsverwaltungen in Deutschland und setzen sie gemeinsam mit unseren Kunden in die Realität um. Dabei stehen wir für Prozessbeherrschung, Nachhaltigkeit und Kundenfreundlichkeit.

 

Unsere Zukunft:

Seit 2014 arbeiten wir mit einer neuen – internetbasierten – Verwaltungssoftware, die uns eine noch professionellere Arbeit ermöglicht und für unsere Eigentümer dazu führt, dass in Zukunft zusätzliche Kosten für Kontoführung u. ä. entfallen.

Bei allen innovativen Gedanken dürfen aber in unserem Geschäft traditionelle Werte nicht zu kurz kommen. Ehrlichkeit, Offenheit und Kompetenz, Verschwiegenheit über uns anvertraute Dinge sind für uns keine leeren Worthülsen, sondern werden im Unternehmen gelebt. Nur so kann aus unserer Sicht langfristig vertrauensvoll zusammengearbeitet werden. In den letzten Jahren haben wir uns auch über unseren „Tellerrand“ heraus engagiert. Wir verzichten auf Weihnachtskarten und -präsente und investieren dieses Geld in Projekte der SOS-Kinderdörfer und in die Unterstützung von Jugendarbeit in ortsansässigen Sportvereinen. Dieses Engagement wollen wir in den nächsten Jahren noch ausweiten und hoffen, davon auch andere Geschäftspartner überzeugen zu können.

 

Dresden, im März 2018

 

Alexandra Spindler

Geschäftsführerin